Lorenz Maroldt
Chefredakteur

Lorenz Maroldt hat Politikwissenschaft in Berlin studiert und sein Diplom 1989 gemacht. Ab 1990 hat er als freier Autor für verschiedene Zeitungen, u. a. für die Tageszeitung (taz), Frankfurter Allgemeine Zeitung (überwiegend Sport) und Fernsehen (diverse politische Magazine) gearbeitet. Von 1991 bis 1994 war er bei der Redaktion NEUE ZEIT für die Landespolitik zuständig, später als Korrespondent in Bonn mit dem Hauptaugenmerk auf die Bundespolitik. Seit 1994 ist er für den Tagesspiegel tätig, erst als Redakteur für Politik, Die Dritte Seite, Ressortleiter Berlin, später stellvertretender Chefredakteur und seit August 2004 Chefredakteur.

Seit November 2014 Autor des täglichen Berlin-Newsletters Checkpoint, ausgezeichnet u. a. mit Grimme Online Award und dem Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Kategorie Innovationen.

__________

 

Lorenz Maroldt studied political sciences in Berlin and graduated in 1989. Since 1990, he has been working as a freelance author for various newspapers, e.g. for Tageszeitung (taz), Frankfurter Allgemeine Zeitung (primarily sports) and television (various political magazines). From 1991 to 1994 he was responsible for regional politics at the editorial team of NEUE ZEIT, and later, as correspondent in Bonn, with the main focus on federal policy. Since 1994, he has been working for Tagesspiegel, first as editor for politics, ‘Die Dritte Seite’, department head Berlin, later deputy editor-in-chief, and since August 2004 as editor-in-chief.
Author of the daily Berlin newsletter ‘Checkpoint’ since November 2014, awarded, for example, with the Grimme Online Award and the German Local Journalist Prize of the Konrad Adenauer Foundation in the ‘Innovations’ category.