Stage 7
-
German
Live Translation
Discussion
Everyone
Journalismus in der digitalen Zukunft – Brauchen wir das ZDF noch?

Short thesis

Die Digitalisierung und die Explosion der Angebote im Netz stellen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk als Garant für Vielfalt und Qualität infrage. ZDF-Intendant Thomas Bellut diskutiert mit dem Publikum über die Zukunft von ARD, ZDF & Co.

Description

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk soll die Vielfalt der Gesellschaft darstellen und qualitativ hochwertige Informationen und Unterhaltung liefern. Doch aktuell wird die Kritik immer lauter: zu aufgebläht, zu teuer, zu staatsnah, im Netz zu presseähnlich, zu altbacken. Die Zuschauer immer älter. Die Jungen längst im Netz oder allenfalls noch bei den Privaten. Überhaupt finden sich doch auch im Internet genügend Informationen. Und was ist eigentlich mit den Mediatheken? Da findet man doch spätestens nach sieben Tagen gar nichts mehr… 

Ist die Kritik berechtigt? Warum müssen seichte Unterhaltung, Quizshows und teure Fußballübertragungen durch Gebühren finanziert werden? Oder sollte das Publikum den Öffentlich-Rechtlichen mehr Zeit für Veränderung geben? Welche konkreten Herausforderungen bedeuten Plattformen wie YouTube, Amazon, Netflix und Facebook für das ZDF? Brauchen wir die Öffentlich-Rechtlichen in der digitalen Zukunft noch für hochwertigen Journalismus? Welche Reformen sind nötig? 
Über diese und weitere Fragen diskutiert ZDF-Intendant Thomas Bellut mit dem Publikum der MCB18! 

__________

 

Journalism in the digital future - Do we still need ZDF?
Public service broadcasting should represent the diversity of society and should provide high-quality information and entertainment. But the current criticism is getting louder and louder: too bloated, too expensive, too close to the state, too press-like on the net, too old-fashioned. The audience is getting older. The young people are already on the net for a long time or at best still with the private stations. In general, there is enough information on the Internet. And what about the media libraries? You won't find anything there after seven days at the latest...

Is the criticism justified? Why do shallow entertainment, quiz shows and expensive football broadcasts have to be financed by fees? Or should the audience give the public more time for change? What concrete challenges do platforms like YouTube, Amazon, Netflix and Facebook pose for ZDF? Do we still need the public broadcasters in the digital future for high-quality journalism? What reforms are needed?

ZDF Director Thomas Bellut discusses these and other questions with the audience of the MCB18!

__________

This session will be held in German and will be translated into English.